Einige Tipps zur Aufbewahrung erhalten Sie hier:

Beim Käsekauf sollten Sie Stücke mit Rinde auswählen, da die Naturrinde eine traditionsgemäße Reifung garantiert, vor dem Austrocknen, Verderb sowie Aromaverlust schützt.

Bewahren Sie Käse entweder in einer Speisekammer bei ca. 12 C, am besten unter einer Käseglocke auf, oder legen Sie ihn in das Gemüsefach des Kühlschranks. Um ihn dort vor dem Austrocknen zu schützen, aber gleichzeitig auch Luft an den Käse zu lassen, packt man ihn am besten in beschichtetes Einwickelpapier ein.

Bei Zimmertemperatur entfaltet Käse sein volles, typisches Aroma. Um ihm dafür genug Zeit zu lassen, nehmen Sie ihn mindestens eine halbe Stunde vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank